• Beschreibung
  • Fakten
  • Videos

La Seine Musicale

Die Île Seguin hat seit 2016 ein neues Wahrzeichen. Am Ufer der Seine in Boulogne-Billancourt, westlich von Paris, entstand ein schiffsähnlicher Gebäudekomplex: „La Seine Musicale“. Das vom japanischen Architekten Shigeru Ban und vom Franzosen Jean de Gastines entworfene Kulturzentrum wurde im Frühjahr 2017 feierlich eröffnet. Die freigeformte und geometrisch vernetzte Brettschichtholzstruktur des Auditoriums besteht aus 1.700 individuellen Brettschichtholzelementen und verfügt über ein Gesamtvolumen von rund 900 m³. Eine Besonderheit stellen die Verbindungsstöße aus Buchensperrholz dar. Das Auditorium ist aufgrund der freigeformten Konstruktion eher eiförmig als kugelförmig und erstreckt sich auf 70 Meter in der Längsachse, rund 45 Meter auf der Querachse und 27,5 Meter in der Höhe.

 

Awards

  • 2015 - Prix du Meilleur Projet futur (Best Futura Project)

Ort

Île Seguin, Frankreich

Architekt

Shigeru Ban | Jean de Gastines

Bauzeitraum / Datum

2016

Leistungen HESS TIMBER

Planung | Produktion | Montage

 

Holzart

Fichte | Buche

 

Volumen

900 m³ Brettschichtholz

Produkte HESS TIMBER

HESS FREE FORM, HESS PREMIUM

La Seine Musicale // Paris (24.03.2016)

Veröffentlicht durch: Département des Hauts-de-Seine 

Die Baustelle, die unter dem Projektnamen "Cité Musicale" im Juli 2014 begonnen wurde, geht gut voran. Der Rohbau ist beendet, und die Holzkonstruktion rund um das Auditorium ist montiert. Die Arbeiten an den Übungs- und Orchesterräumen laufen noch. Das Gebäude soll ab 2017 unter dem Namen "La Seine Musicale" für die ersten Besucher geöffnet werden.

 

 

La Seine Musicale // Paris (26.11.2015)

Veröffentlicht durch: Département des Hauts-de-Seine

Auf der Baustelle der Île Seguin, die einst die Pariser Renault-Fabrik beherbergte, entsteht ein 36.500 Quadratmeter großer Komplex mit Platz für 6.000 Menschen. Neben dem Kulturraum wird das Gebäude auch Restaurants und Wohnräume für die Musiker enthalten.

 

HESS TIMBER ist stolz darauf, zusammen mit den holzafinen Stararchitekten Shigeru Ban und Jean de Gastines das Musikzentrum, bestehend aus zwei Konzerthallen, Aufnahmestudios und Proberäumen bauen dürfen. La Seine Musicale liegt auf der Île Seguin, einer Seine-Insel und erfordert daher ganz besondere Montageabläufe.

La Seine Musicale // Paris (06.11.2014)

Veröffentlicht durch: Département des Hauts-de-Seine

Am 6.11.2014 besuchte eine Delegation von Generalplanern zusammen mit Patrick Devedjian die Baustelle auf der Seine-Insel Seguin. Dieser Film gibt einen ersten Eindruck über das zukünftige Bauwerk.

 

 

La Seine Musicale 3D // Paris (12.07.2013)

Veröffentlicht durch:  Ville de Boulogne-Billancourt

Die Stadt Boulogne-Billancourt veröffentlichte im Juli 2013 eine erste 3D-Ansicht der "La Seine Musicale", deren Bau im Jahr 2014 begonnen hat.