HESS PREMIUM

FORMSTABIL. SCHÖN. DREIDIMENSIONAL.

Klassisches Brettschichtholz besteht aus etwa 40 mm starken Lamellen und ist bereits äußerst leistungsfähig. Mit HESS PREMIUM gehen wir noch einen Schritt weiter. Wir stellen mit unseren eigens entwickelten Anlagen spezielle Stäbchenlamellen her, die in einem zweiten Produktionsschritt zu HESS PREMIUM verleimt werden. Damit bekommen Sie mit HESS PREMIUM die ideale Lösung, wenn besonders formstabile, schöne oder auch dreidimensionale Träger benötigt werden. Denn die Stäbchenlamellen folgen exakt der tatsächlichen Bauteilgeometrie. Dadurch verringert sich zudem die Anfälligkeit für Rissbildungen und freigeformte Bauteile verlieren nahezu keine Festigkeit.

Formstabil

Durch die Stäbchenlamelle erhalten Sie einen sehr formstabilen Brettschichtholzträger. Die Stäbchenlamelle reduziert das Quell- und Schwindverhalten deutlich. Wir erreichen nicht den klassischen Absperreffekt, wie er z.B. bei 3-Schichtplatten oder Sperrholz vorhanden ist. Jedoch sorgen die unterschiedlich ausgerichteten Jahrringverläufe in einer Stäbchenlamelle dafür, dass eine maximale Formstabilität in der Kategorie Brettschichtholz erreicht wird.

Schön

Risse, die beim Brettschichtholz entstehen können, werden minimiert, denn die Risse gehen typischerweise nur durch den ersten kleinen Stab der Stäbchenlamelle. Außerdem sieht HESS PREMIUM einfach schöner aus: Sie haben deutlich weniger Äste im Holz, da der Rohling in z.B. 30 mm feine Premiumlamellen aufgetrennt wird. Diese Premiumlamellen werden in einem zweiten Produktionsschritt erneut verleimt. Dadurch reduziert sich die Anzahl großer Äste.

HESS PREMIUM
HESS PREMIUM | MUSEUM FONDATION LOUIS VUITTON
HESS PREMIUM | MUSEUM FONDATION LOUIS VUITTON

Dreidimensional

Zweifach gekrümmte oder verdrehte Brettschichtholzträger sind unsere Spezialität. Mit HESS PREMIUM können wir Ihnen dreidimensionale Bauteile ohne Festigkeitsverlust bieten. Warum? Weil die Premiumlamellen genau der Geometrie des Trägers folgen und keine Fasern angeschnitten werden. Das hat den positiven Nebeneffekt, der bereits im vorigen Punkt erwähnt wurde: Sie sehen einen wunderschönen Faserverlauf und keine angeschnittenen Fasern, die Sie sehen würden, wenn eine Freiform aus einem Block gefräst wird.

10.01.2019

pdf / 19,9 MB