Referenzen

TIMBER LIMITLESS

  • Beschreibung

EDGE Suedkreuz Berlin

Im Jahr 2019 legte der Bauherr EDGE nach den Entwürfen des renommierten Architekturbüros TCHOBAN VOSS Architekten den Grundstein für den neuen Berliner Firmensitz des Energieunternehmens Vattenfall und schuf damit neue Strukturen in zukunftsweisender städtischer Nachhaltigkeit. Der direkt am ICE-Bahnhof Suedkreuz Berlin gelegene Büroneubau ist in Form eines modularen Holz-Hybridgebäudes als offenes Ökosystem mit naturbasierten Elementen konzipiert und verfügt in Summe über acht Stockwerke sowie ein großräumiges, überdachtes Atrium.

 

Das imposante Dachtragwerk des Atriums, ausgeführt als Trägerrost mit über 1.500 Quadratmetern Dachfläche, ist aus konstruktiver Sicht eine Mischkonstruktion bestehend aus einem Holz-Stahl-Fachwerk. In enger Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Familienunternehmen Biedenkapp Stahlbau und dem ETFE-Folienspezialisten Temme Obermeier hat HESS TIMBER die Holzbauteile für die Dachkonstruktion mitentwickelt, produziert und geliefert. Die Hauptträger des 2-achsig lastabtragenden Holz-Stahl-Fachwerks verfügen über eine maximale Länge von 40 m. Die dabei eingesetzten Druckgurte der Fachwerkkonstruktion wurden als Brettschichtholzträger der Festigkeitsklasse GL 32 h ausgeführt und sind zusätzlich an den Knotenpunkten gestoßen und mit der anliegenden Stahlkonstruktion durch mehrschnittige Stabdübelverbindungen verbunden.

Ort

Berlin, Deutschland

Kunde

EDGE

Generalunternehmer

ZECH Bau / CREE Buildings

Architekt

Tchoban Voss Architekten GmbH

Status

Bauphase

Projektart

Überdachung, Bürogebäude, Brettschichtholz