Referenzen

Ingenieurholzbau weltweit

  • Beschreibung

Herne Hill Velodrome

Fast auf den Monat genau 70 Jahre liegen die Olympischen Spiele 1948 in London zurück. Dies waren die ersten Spiele seit dem Ende des zweiten Weltkriegs. Im Süden Londons fand damals auf dem Gelände des Herne Hill Velodrome der Wettkampf in der Disziplin Bahnradsport statt. Die Radrennbahn ist damit nicht nur eine der ältesten Bahnen der Welt sondern auch eine der traditionsreichsten Anlagen dieser Art in Großbritannien. Bis zur Eröffnung des Olympic Velodrome im Jahr 2011 war sie zudem die einzige Radrennbahn in London. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts verfielen jedoch nach und nach das Gelände sowie der darauf befindliche Pavillon – bis sich schließlich, im Jahr 2010, die Verantwortlichen dazu entschieden, diesen beeindruckenden Ort der Radsportgeschichte zu retten. Der im letzten Jahr fertiggestellte neue Pavillon, welcher in Größe und Erscheinung seinem Vorgänger ähnelt, verfügt nun über eine ästhetisch äußerst ansprechende Trag- und Wandstruktur aus Holz. Der Pavillon besteht aus rund 18 m³ Fichten-Brettschichtholz und zusätzlichem Fichten-Brettsperrholz. Eine Besonderheit stellen die engen Radien der tragenden Brettschichtholzkonstruktion dar. HESS TIMBER war mit der Planung, Produktion, Vormontage im Werk sowie der Montage vor Ort beauftragt.

Ort

Southwark, London, Großbritannien

Architekt

Hopkins Architects

Bauzeitraum

2017

Status

Abgeschlossen

Projektart

Sport und Freizeit, Brettsperrholz

Details

Dachkonstruktion aus gebogenen Brettschichtholzträgern und aussteifenden Dach- und Deckenelementen aus Brettsperrholz.

  • Holzart: Fichte
  • Volumen: 18 m³ Brettschichtholz

Produkt / Lösung

BRETTSPERRHOLZ, HESS BASIC

Engineering

Heyne Tillett Steel

Awards

  • Structural Awards 2018: Gewinner in der Kategorie "Small Projects (of between £1-3 million)"