Referenzen

Ingenieurholzbau weltweit

  • Beschreibung

Weltstadthaus Peek & Cloppenburg

Das "Weltstadthaus" von Peek & Cloppenburg im Kölner Stadtzentrum ist ein Kaufhaus der besonderen Art. Die Glas-Kuppel-Fassade besteht aus rund 7.000 einzelnen Scheibenelementen und wird von 66 in Kleinheubach geplant und produzierten Brettschichtholzbindern aus sibirischer Lärche getragen. Die maximale Länge der Elemente beträgt 25 Meter. Das Gebäude erinnert in seiner Form an ein Schiff. Das "Weltstadthaus" selbst umfasst 14.400 m² Verkaufsfläche auf einer Länge von 130 und einer Breite von 60 Metern. Dabei bildet das Atrium einen beeindruckenden Blick über fünf Stockwerke. HESS TIMBER war mit der Planung, der Produktion, der Lieferung sowie der Montage der Brettschichtholzbinder vor Ort betraut.

Ort

Köln, Deutschland

Architekt

Renzo Piano

Bauzeitraum

2004

Status

Abgeschlossen

Projektart

Einzelhandel, Öffentlich, Fassade

Details

Tragkonstruktion einer Glas-Kuppel-Fassade, bestehend aus 66 Brettschichtholzbindern aus sibirischer Lärche mit einer maximalen Länge von 25 Metern. 

  • Holzart: Sibirische Lärche

Produkt / Lösung

HESS PREMIUM